Bundesländer

Herkunft/Urheber: entfällt

Beschreibung: Die Bundesrepublik Deutschland gliedert sich in 16 Bundesländer, wovon 3 Stadtstaaten sind.

Methode/Struktur: Die Bundesländer stellen eine Aggregation der Kreiskennziffern und Raumordnungsregionen dar.
Auf europäischer Ebene werden die Bundesländer in der NUTS 1 (Nomenclature des unités territoriales statistiques) abgebildet.

Entwicklung/Umsetzung für Deutschland: Die Indikatoren der INKAR (Indikatoren und Karten zur Raum- und Stadtentwicklung in Deutschland und in Europa) des Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) sind für Nutzer online unter http://www.inkar.de/ abrufbar und können mit gültigem Nutzungsvertrag über das BIBB-FDZ anhand der Einteilung in Bundesländer einem Datensatz zugespielt werden.
INKAR enthält regionalstatistische Informationen zu folgenden Themen: Arbeitslosigkeit, Bauen und Wohnen, Beschäftigung und Erwerbstätigkeit, Bevölkerung, Bildung, Flächennutzung und Umwelt, medizinische und soziale Versorgung, öffentliche Finanzen, Privateinkommen, private Schulden, Raumwirksame Mittel, Siedlungsstruktur, Sozialstruktur, Verkehr und Erreichbarkeit, Wirtschaft.
Die rund 500 Indikatoren bilden je nach Indikator maximal den Zeitraum von 1998 bis 2012 ab.

Verwandte Klassifikationen:

West/Ost

Raumordnungsregionen

Kreiskennziffer

Schlagworte:
NUTS 1, INKAR, Gebietseinheit

Bundesländer

  • weiterführende Literatur

    Eurostat (2007): Regionen in der Europäischen Union, Systematik der Gebietseinheiten für die Statistik, NUTS 2006/EU-27.
    http://epp.eurostat.ec.europa.eu/portal/page/portal/nuts_nomenclature/introduction, Stand:13.03.2013

Bundesländer