Statistische Systematik der Wirtschaftszweige (NACE Rev. 2)

Herkunft/Urheber: Eurostat

Beschreibung: Die Nomenclature statistique des activités économiques dans la Communauté européenne (NACE) Rev. 2 aus dem Jahr 2008 grenzt ihre Kategorien auf den verschiedenen Hierarchiestufen unterschiedlich ab. Auf den stark aggregierten Ebenen sind allgemeine Merkmale der Waren und Dienstleistungen die relevanten Faktoren. Auf den detaillierteren Aggregationsebenen sind dagegen die Ähnlichkeiten im Produktionsprozess entscheidend (Eurostat 2008: 21).
Gegliedert ist die NACE Rev. 2 in vier Ebenen: 21 Abschnitte, 88 Abteilungen, 272 Gruppen und 615 Klassen (Eurostat 2008: 51).

Methode/Struktur: Die NACE Rev. 2 ist aus der ISIC Rev.4 abgeleitet. Abschnitte und Abteilungen beider Klassifikationen sind identisch. Die Gruppen und Klassen der NACE Rev. 2 sind eine Anpassung der ISIC Rev.4 an europäische Erfordernisse. Sie lassen sich stets in die Gruppen und Klassen der ISIC Rev.4 aggregieren (Eurostat 2008: 41).
Alle vier Gliederungsebenen der NACE Rev. 2 sind ebenfalls identisch mit der Klassifikation der Wirtschaftszweige 2008 (Statistisches Bundesamt 2008: 18).
Die Abgrenzungskriterien der obersten Gliederungsebene, der Abschnitte, sind allgemeine Merkmale der produzierten Waren bzw. Dienstleistungen (Eurostat 2008: 21).
Die Abgrenzungskriterien der zweiten und dritten Ebene, der Abteilungen und Gruppen, sind Art und Verwendungszweck der produzierten Waren bzw. Dienstleistungen, Faktoreinsatz, Verfahren sowie Produktionstechnik (ebd.).
Das Zuordnungskriterium für die unterste Ebene, die Klassen, ist die Ähnlichkeit und die Verteilung von Tätigkeiten (ebd.).

Entwicklung/Umsetzung für Deutschland: Die NACE Rev. 2 ist das Ergebnis der Revision der NACE Rev. 1.1. Die Veränderungen betreffen die oberste Systematikebene, auf der neue Konzepte eingeführt wurden. Weiterhin ist die Aufgliederung feiner geworden, insbesondere bei den Dienstleistungen. Allerdings wurde darauf geachtet die Systematik überall dort gleich zu lassen, wo Veränderungen nicht zwingend erforderlich waren. Trotz der Änderungen blieb die wesentliche Struktur der Klassifikation erhalten. (Eurostat 2008: 49).

Verwandte Klassifikationen:

Statistische Systematik der Wirtschaftszweige ( NACE Rev. 1.1 )

Klassifikation der Wirtschaftszweige 2008 ( WZ 2008 )

International Standard Industrial Classification of All Economic Activities Revision 4 ( ISIC Rev.4 )

Wissen- und technologieintensive Wirtschaftszweige

Schlagworte:
europäische Wirtschaftszweigsystematik, produzierte Waren, Dienstleistungen, Verwendungszweck, Produktionstechnik, Produktionsprozess, Produktionstätigkeit

Statistische Systematik der Wirtschaftszweige (NACE Rev. 2)

  • Grundlagenliteratur

    Eurostat (2008): NACE Rev. 2. Statistische Systematik der Wirtschaftszweige in der Europäischen Gemeinschaft. Methodologies and Workingpapers, Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften: Luxemburg.