ISCED

 

 

Die International Standard Classification of Education (ISCED) ist eine international anerkannte Klassifikation der UNESCO. Sie ermöglicht die Einordnung von Qualifikationen in Niveaustufen und erlaubt somit einen länderübergreifenden Vergleich bildungsbezogener Informationen aus sich in Struktur und Inhalt unterscheidenden nationalen Bildungssystemen (OECD 2015: 3; UNESCO 2012: 6; UNESCO 2012: iii).
Die ISCED dient als Grundlage für Statistiken über Bildungssysteme und Qualifikationen. Aspekte der ISCED fließen in die International Classification of Occupation (ISCO) und die Klassifikation der Berufe (KldB) des Jahres 2010 ein (vgl. Bohlinger 2012: 16).
Neben Niveaustufen können zusätzliche Informationen, bspw. zur Ausrichtung der Qualifikationen codiert werden. In den drei Versionen der ISCED aus den Jahren 1976, 1997 und 2011 weichen die Anzahl der Niveaustufen, sowie die Struktur der codierbaren Zusatzinformationen voneinander ab (vgl. Schneider 2013: 370f).