BP:
 

European Socio-economic Classification (ESeC)

European Socio-economic Classification (ESeC)

Die European Socio-economic Classification wurde aus dem EGP-Schema entwickelt. Die Kategorien fassen Berufe anhand ihrer Position im Arbeitsmarkt und der Art der Arbeitsregulierung zusammen. Insgesamt gibt es 10 Kategorien, daneben gibt es ein Konzept diese zu 6, 5 oder 3 Kategorien zusammenzufassen (vgl. Harrison/Rose 2006).

Herkunft/Urheber: ESeC Consortium
Methode/Struktur: Zunächst wird zwischen Arbeitgebern (große Arbeitgeber haben mehr als 10 Beschäftigte), Selbständigen, Arbeitnehmern/Arbeitnehmerinnen und nicht zum Arbeitsmarkt Gehörenden unterschieden. Anschließend wird zwischen drei Formen der Arbeitsregulierung unterschieden: Dienstleistungsbeziehung, Arbeitsvertrag und eine Mischung aus beidem. Erwerbslose werden anhand ihrer letzten Beschäftigung einer Kategorie zugewiesen, es sei denn, es handelt sich um Langzeitarbeitslose (länger als sechs Monate arbeitslos), diese werden Kategorie 10 zugerechnet. Im Modell mit nur 6 Klassen werden die Klassen 1 und 2 zusammengefasst, weiterhin die Klasse 3 und 6 sowie 4 und 5. Für das 5-Klassenmodel erfolgt eine zusätzliche Zusammenfassung der Klassen 8 und 9. Für das 3-Klassenmodel werden ebenfalls die Klassen 1 und 2 kombiniert, außerdem die Klassen 3, 4, 5 und 6 sowie die Klassen 7, 8 und 9. Die Klasse 10 kann in allen Modellen zusätzlich genutzt werden.
Entwicklung/Umsetzung für Deutschland: Die Validierung für Deutschland wurde von Hausen et al. (2006) mithilfe der BIBB/IAB-Erhebung "Erwerb und Verwertung beruflicher Qualifikationen 1998/99" durchgeführt.

European Socio-economic Classification (ESeC)

Grundlagenliteratur: Rose, David, Harrison, Eric (2007): The European socio-economic classification: a new social class schema for comparative European research. European Societies, 9(3), 459-490.

Hausen, Cornelia, Jungblut, Jean-Marie, Müller, Walter, Pollak, Reinhard, Wirth, Heike (2006): Validation of ESeC: The Effect of Coding Procedures and Occupational Aggregation Level. Deutsche ESeCValidierungsstudie. https://finchley.essex.ac.uk/files/esec/events/conferences/2006/2006-01-19/papers/Validation_german_paper_lisboa.doc, Stand: 26.07.2022

weiterführende Literatur: Schizzerotto, Antonio, Barone, Roberta, Arosio, Laura (2006): Unemployment risks in four European countries: an attempt of testing the construct validity of the ESeC scheme.
http://www.iser.essex.ac.uk/esec/validation, Stand: 26.07.2022.